Oelfarben selbst mischen Jorge Villalba Strohecker La cuna del arte 4_edited.jpg

Farbenlehre: Farben mischen, Farben treffen

mit Jorge Villalba Strohecker

25. - 26. Juni 2022

 

Öl

Jorge Villalba Strohecker

Beschreibung

Ob Ölfarbe oder Acryl, die genaue Mischung der Farben macht es aus.


Dieser Kurs richtet sich besonders an diejenigen, die die exakt gewünschte Farbe auf der Leinwand wieder sehen wollen.


Oft haben die Anfänger in der Malerei erlebt, dass durch Mischen verschiedener Farben nicht die gewünschte Farbe auftaucht, was sehr stören kann. Eine blaue Farbe aus der Tube ergibt kein Violett, wenn wir es mit Rot mischen. Warum verzichten so viele Profimaler auf die Farbe schwarz? 


Was steckt also dahinter? Wie gehe ich mit diesen klassischen Problemen um?


In diesem Kurs lernen wir, unter anderem, die chemiekalische und physikalische Natur der Farben kennen und warum sie auch manchmal so „launisch“ reagieren. Welche Ölfarben haben eine gute oder eine schlechte Qualität.


Wie müssen wir Öl oder Acrylfarben verwenden, damit die gewünschten Farbtöne getroffen werden?


Ich freue mich auf jeden Teilnehmer und empfehle, diesen zweitägigen Workshop als Basis aller Kurse, speziell für diejenigen, die weiter mit mir die „Einführung in die Technik der hyperrealistischen Malerei“ lernen wollen.

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Was muss ich mitnehmen?

Eine Materialliste folgt in Kürze. Bei Fragen kontaktiere uns gerne per E-Mail oder Telefon.

 
workshops_1

Kursdaten

Termin

Dauer: 2 Tage
Datum: 25. - 26. Juni 2022
Zeiten: Sa/So 10 - 17 Uhr

Teilnehmer

  • 6 - 10 Personen

Ort

La Cuna del Arte
Rohrdorfer Straße 180
83071 Stephanskirchen
Bayern, Deutschland

Preis: 200€ + Materialkosten

Anzahlung: 100€. Zahle bequem online und reserviere deinen Platz für diesen Workshop.

 

Über Jorge Villalba Strohecker

Geboren in Alicante, Spanien, am 3. Juni 1975. Lebt und arbeitet in Deutschland seit 1998.

  • 1994 – 1995 Besuch der Schule für angewandte Kunst, Alicante (Escuela de Artes Aplicadas y Oficios Artísticos de Alicante)

  • 1995 – 1997 Nach erfolgreicher Absolvierung der ersten vier Semester Wechsel zur ›Facultad de Bellas Artes de Valencia‹ für die Dauer von zwei Semestern

  • 1998 Beginn des Erasmus-Stipendiums an der ›Bauhaus Universität Weimar‹

  • 2000 – 2001 Promovenden-Stipendium des Landes Thüringen

  • 2002 Ausbildung Grafik-Design, Rudolstadt

Jorge Villalba.jpg