Persönliche Räume aus Papier

Rania Akl

15.-19. Mai 2017

Kursbeschreibung 

 

Mit nicht viel mehr als Papier, Leim und Draht entwickeln wir skulpturale Arbeiten sowie objekthafte Bilder. Am Anfang beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Eigenschaften von Papier und dem plastischen Potenzial des fragilen Materials. Die Kombination von Papier, Klebeband und Draht bietet unzählige Möglichkeiten, neue Formen im Raum zu  nden. Dabei reichen die Verarbeitungstechniken vom Kleben, Nähen, Reißen und Falten bis hin zum Drahten. Die Herangehensweise ist experimentell und das Verfahren individuell.

 

In diesem Kurs werden wir Skizzen erarbeiten, die wir anschließend dreidimensional umsetzen. Wir werden aber auch mit abstrakten Formen experimentieren, die sich spontan und fantasievoll ergeben. Ziel ist es dabei, die poetische Kraft des Papiers als Material zu entdecken.

 

Kursname: Persönliche Räume aus Papier

Kursnummer: 17-05RAK

Termin: 15.–19. Mai 2017

Zeit: Montag–Donnerstag, 10:00–17:00 Uhr Freitag, 09:00–15:00 Uhr

 

Kurstage: 5

Kursgebühr: 410 €

Für: Anfänger und Fortgeschrittene

Teilnehmer: 6-10 Personen

Dozentin: Rania Akl