Fotografie-/Drucktechnik: Cyanotypie (Blaudruck) - Medium zwischen Malerei und Fotografie

Ute Lindner

23.-27. Juli 2018

Über Ute Lindner

Kursbeschreibung

Die Cyanotypie (Blaudruck) ist ein traditionelles Kopierverfahren, das unter Sonnenlicht leuchtend blaue Bilder erzeugt. Mit dieser Technik können zum einen Fotogramme hergestellt werden. Dabei werden Objekte direkt auf die lichtempfindlichen Bildträger gelegt und der Sonne ausgesetzt. Zum anderen können negative Film- oder Zeichenvorlagen blaue Bilder erzeugen. Die Emulsion, die gemeinsam erstellt wird, kann auf verschiedene Bildträger wie Papier, Stoff oder u.U. auch Glas aufgebracht werden. Durch den Umwandlungsprozess in der Sonne entsteht echtes Preußisch Blau, was den Cyanotypien ihre wunderschöne Färbung verleiht.

 

Diese günstige, einfache und dabei so vielfältige und effektive fotografische Technik, die die Grenzen zwischen Fotografie und Malerei auflöst, wird seit über hundert Jahren von Künstlern eingesetzt wie zum Beispiel von Man Ray oder Robert Rauschenberg.

 

Ziel dieses medienübergreifenden und praxisorientierten Kurses bei Ute Lindner ist es, die eigene künstlerische Arbeit durch diese einzigartige Technik zu erweitern und neue Möglichkeiten künstlerischer Umsetzung aufzuzeigen. Der Kurs richtet sich sowohl an fotografisch wie auch zeichnerisch und malerisch arbeitende Teilnehmer*innen.

 

Kursname: Cyanotypie (Blaudruck) - Medium zwischen Malerei und Fotografie

Kursnummer: 18-07ULI

Termin: 23.-27. Juli 2018

Zeit: Montag bis Donnerstag 10:00 bis 17:00 Uhr, Freitag 9:00 bis 15:00 Uhr

Kurstage: 5

Kursgebühr:  410€ 

Für: Für Anfänger und Vorgeschrittene

Teilnehmer: 6 – 10 Personen

Dozentin: Ute Lindner