REAL WORLDS-TRUE WORLDS - Mischtechnik-Collage

25.-28. September 2018

Marcus Sendlinger

Marcus Sendlinger
Marcus Sendlinger

Marcus Sendlinger

Vita

 

Kursbeschreibung

Alles hängt mit der eigenen Person zusammen und in der künstlerischen Arbeit führt immer eines zum Anderen.

 

Das Bild ist die Realität und Rhythmus- und wenn es auf etwas verweist, dann auf die Person, die es erschaffen hat.

Ziel ist, die eigenen Stärken im künstlerischen Arbeiten zu erkennen, eigene Vorlieben im Schaffen zuzulassen und daraus eine eigene Bildsprache zu formen – ein Formenrepertoire.

 

Jeder Mensch sieht anders. Der eigene Blick, das Auswählen von Motiven, das Schaffen einer eigenen Welt und eines Formenrepertoires ist ein individuelles Denken und Handeln, dass sich wiederum auf persönliche künstlerische Interessen und Erfahrungen stützt. Das Auswählen von Gesehenem und dessen Archivierung ist der Weg zur eigenen Bildsprache.

 

Es gibt kein schlechtes oder gutes Bild, es gibt nur das eigene Bild. Das Bild ist die Realität – dies gilt es zu erreichen - eine eigene phantastische Bildwelt zu schaffen. 

Die Kenntnis von Kunst- und Malereigeschichte hilft vor ungewollter Nachahmung.

 

Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als ein neues eigenes Kunstwerk zu schaffen, ob Collage, Malerei, Skulptur, Installation.

 

Der Kurs beschäftigt sich vorwiegend mit der Collage auf Papier und Leinwand. Die Collage ist ein wunderbares Mittel, um Realitäten zu vermischen und beinhaltet Malerei, Aquarell, Zeichnung, Graffiti usw.

Andere malerische bildnerische Diszipline sind auch möglich.

 

Im Kurs gibt es individuelle Bildbesprechungen und –Präsentationen.

 

Kursname: REAL WORLDS TRUE WORLDS

Kursnummer: 18-09MSE

Termin: 25.-28. September 2018

Zeit: Dienstag bis Donnerstag 10:00 bis 17:00 Uhr, Freitag 9:00 – 15:00 Uhr 

Kurstage: 4

Kursgebühr: 380 € 

Für: Für Anfänger und Fortgeschrittene

Teilnehmer: 6 – 10 Personen

Dozent: Marcus Sendlinger