Plastisches Arbeiten

Harald Björnsgard

26.-30. August 2019

Harald Björnsgard
Harald Björnsgard

Harald Björnsgard

Vita

 

 

Plastisches Arbeiten

 

Aufgrund der guten Formbarkeit des Ausgangsmaterials dient Styropor als ideales 1:1-Modellbaumaterial für Bronze-, Alu-, oder Eisengussplastiken. 

Styropor-Modelle sind jedoch auch eigenständige Kunstwerke nach entsprechender Oberflächenveredelung.

Gearbeitet wird mit diversen Werkzeugen (Raspeln, Sägen, Stahlbürsten, Schleifpapier etc.). Die Oberfläche der Skulptur kann mittels Gipsbinden und Modellgips weiterbearbeitet werden. Eine farbliche Gestaltung am Ende der Skulpturenformung ist ebenfalls möglich. Wesentlicher Bestandteil im Formfindungsprozess wird die Zeichnung sein.

 

 

Kursname: Plastisches Arbeiten

Kursnummer: 19-08HBJ

Termin: 26.-30. August 2019

Zeit: Montag – Donnerstag, 10 – 17 Uhr, Freitag 9-15 Uhr.

Kurstage: 5

Kursgebühr: 410 € + Materialkosten (vor Ort zu begleichen)

Für: Anfänger und Fortgeschrittene

Teilnehmer: 6 – 10 Personen

Dozent: Harald Björnsgard

Bildergalerie