Renata Schepmann

resi-CRETE/Mischtechnik: PopArt mal anders
Fototransfer & Strukturen mit resi-CRETE

21. - 23. September 2020

Kursbeschreibung

 

Wer kennt sie nicht – die Arbeiten von Andy Warhol, Keith Haring, Roy Lichtenstein oder anderen Künstlern der PopArt? Sie alle verwendeten eine Technik: gedruckte Fotovorlagen, künstlerisch mit Farbe oder anderen Materialien weiterbearbeitet. Wir folgen den Spuren der berühmten PopArt-Künstler und begeben uns auf die Suche nach unserem eigenen Stil: Die spannende Verbindung von Malerei und Fotografie, die Herausforderung, bildnerische Strukturen oder Zeichnungen auf Materialien wie Holz oder Plexiglas zu übertragen. Wir verwenden dafür die Transfertechnik. Im Gegensatz zur Collage ermöglicht diese Technik eine fast unsichtbare, transparente Übertragung vorhandener Motive. Auf dieser Grundlage arbeiten wir weiter und setzen individuelle, kreative Ideen um.

 

Wir beginnen mit einer themenbezogenen Fotosuche – zum Beispiel aus eigenen mitgebrachten Fotos, die wir zu einem Entwurf zusammenfügen. Danach transferieren wir die Motive auf den ausgesuchten Bildträger.

Dannach folgt der zusätzliche Einsatz von Strukturen mit resi-CRETE und zeichnerischen Elementen. Um die typische glänzende Oberfläche zu erzeugen, kann das resi-CRETE-Pulver mit Resin Mastercast 1 – 21 überzogen oder sogar vermischt werden. Für einen Matt-Glanz-Kontrast können wir eine partielle Harzglanzschicht in ausgewählten Bereichen auftragen.

 

An den folgenden Kurstagen arbeiten wir mit Pigmenten, Beize und anderen Materialien und werden so eine kleine Bildserie gestalten. Angedacht sind drei bis vier kleine Bildserien auf Holz oder Leinwand – je nach den Vorlieben der Teilnehmer.

 

Bevorzugte Formate sind 40 × 40 oder 30 × 30 oder 20 × 20, auf Holz 

und/oder Leinwand.

 

Kursname: PopArt mal anders – 

Fototransfer & Strukturen mit resi-CRETE

Kursnummer: 20-09RSC


Termin: 21. – 23. September 2020

Zeit: Montag – Mittwoch, 10:00 – 17:00 Uhr

Kurstage: 3

Kursgebühr: 280 €

Für: Anfänger und Fortgeschrittene 

Teilnehmer: 6– 10 Personen

Dozentin: Renata Schepmann